Mein Profil

Bernhard Malinkewitz

64 Jahre, Rentner/Dichter/Verleger, aus
Übach-Palenberg

Impressum

Art-Vorgabe-Profil-x1

Art-Vorgabe-Profil-n1

Art-Vorgabe-Profil-n5

Interessen/Themen

christlich,
arbeitssam,
Denker,
Literat,
computer,
gutmütig,
intelligent,
intellektuell,
liberal,
Sprache,
essen, lesen,
Kultur,
Kunst,
geschichte,
Ökonomie,
Fotografie,
Feuilletonist,
internet,
Politik,
arbeiten am Computer,
Diskutieren,
Musik,
Mozart,
Operetten,
Musical,
Theater,
Radio, TV,
Sonne,
Malerei,
Architektur,
Astrophysik,
Molekularbiologie,
Chemie,
Biologie,
Religionen,
Geisteswissenschaft

Leben, und – Leben lassen. Ein Wort,
das merkwürdig betont scheint, das Weichheit spiegelt und Härte, so
– kommt es aus den Interpunktationsbedingungen hervor, aber es könnte
auch ganz anders sein.
Vielleicht ist es nicht frivol?
Vielleicht
ist es nicht spaßig?
Vielleicht ist es nicht altbacken oder
neunmalklug?
Womöglich ist es jedoch christlich?
Womöglich
ehrlich?
Womöglich neu formuliert, weil es abgegriffen wirken
könnte?
Egal ist es nicht. Toleranzen sind nach meinem
Verständnis die Werte, die von den Sollwerten abweichen dürfen, hin
zu den Istwerten – nicht wahr? Und außerdem gibt es diesen Plural
auch dort, wo der Humanismus erstaunt blickte, könnte er diesen
Konjunktiv bedeutsam machen. Tolerant sein, wenn ein Mundwerk sehr
gut wirksam ist, bedeutet nicht notwendigerweise – von Rhetorik und
verbalem Künstlertum nicht berührt zu sein. Trotzen Sie bitte
nicht, sehen Sie mich als ein Kind dieser Welt, das brav seine
Hausaufgaben machen möchte und will, daß das Haus ewig hält …

Ich bin …

ein Mann mit Weltanschauung

Wer mich sucht, erkennt mich an …

meinem spezifischen Stil Sprache zu
würdigen

Wer mich morgens als erster anspricht,
erfährt …

Gutes, für den kommenden Tag

Man liebt mich für …

meinen Fleiß, meine Gutmütigkeit,
meine Toleranz, meinen Gesang, meine Ideale, meine soziale Gesinnung

Man fragt mich besser nicht nach …

Hitler, Stalin, Amin.

Ich mag …

Frauen, Disziplin, Kultur, Geist,
Kreativität, Mut, Zivilcourage, Seele, Überzeugung, Tatkraft,
Schaffensdrang …

Mein größter Wunsch …

Frieden

Meine Lieblings-Webseite(n) …

http://www.bernhardmalinkewitz.de
http://www.bernhardmalinkewitz.org

Macht mir einen Termin mit …

den Führern der Welt

Man nennt mich …

Bernd

Und ein bißchen von mir ist auch schon weltweit zu kaufen, dazu schauen Sie am besten in das Menü EINSAMKEIT – für Deutsche, in Deutschland, kann mich z.B. aber auch bei Amazon erwerben.

Bevor ich indes soweit war, daß ich mich ans Bücherschreiben begab, gab es die Frage nach der analogen Begabung, und als ich dieses schließlich im Sinne meines Wollens mit einem Ja in Antwort nehmen mußte, war nicht zuletzt, die Gabe des Empfindens und der visionäre Blick für die Politik ein Grund, mein Wollen, in Angriff zu nahmen. Ich war ja während meiner aktiven Tage (manchmal auch Nachts) als ein gewählter Abgeordneter im Stadtparlament meiner Stadt …

Meine Kunst kennt kaum nur Grenzen, mir fällt es nicht schwer, den intelligenten Menschen meine Jagdsprache zu vermitteln, ich habe dabei schon kleine Wunder erlebt. Um den Neugierigen des Lebens – wie ich jene Freunde meiner Kunst nennen mag, die sich tatsächlich für Kunst wie ich sie kreiere interessieren – einen Vorgeschmack und Einblick in mein Schaffen hinsichtlich der Erkennung der lebenden Formen Kurs zu gewähren, habe ich drei ineinandergreifende Links produziert. Die Arbeiten an-sich sind indes unfertig noch – aber egal …, schauen Sie, wenn Sie mögen

Der Angler

Der Traum (Leider spielt Firefox die Melodie nicht ab, die in dieser Arbeit das Gefühl erst macht, das die Sanftheit des Friedens spiegelt oder wi(e)derspiegelt, ich jedenfalls bedaure das sehr, denn ich kann den Traum nur dann verstehen – wenn ich das Bild angucke und die Melodie dabei in mich aufnehmend auf mich wirken lasse …

Die Schwarze Rose

Schreibe einen Kommentar